Autopsiebericht 09.04.2012

Meine Geschichte „Die Maschine“  ist nun bei p.machinery erschienen und kann hier (http://www.pmachinery.de/archive/243) bestellt werden. Die Geschichte selbst lässt sich aber auch umsonst in der neuen Ausgabe (Nr.43) der Cthulhu Libria (http://www.literra.info/magazine/mag_ausgabe.php?id=1276) lesen.

Die Anthologie „Sherlock Holmes und das Druidengrab“ der Herausgeberin Alisha Bionda steckt in den Startlöchern und kann schon beim Fabylon Verlag vorbestellt werden. Das Cover von Crossvalley Smith gefällt mir sehr gut. Einzelheiten siehe hier: http://www.alisha-bionda.net/serien_reihen/sherlock_holmes_und_das_druidengrab.php

Mein Roman liegt derzeit bei 300.000 Zeichen und nähert sich dem Showdown, das Exposé will ich diese Woche fertigstellen und versenden. Mal sehen, was dann passiert.

Zu „Düstere Pfade“ der Herausgeberin Alisha Bionda habe ich meine Geschichte „Der Weg zurück“ beigesteuert, eine Geschichte mit großen subtilen Gruselelementen. Es hat Spaß gemacht, sie zu schreiben!

Zu „172,3“ hat Timo Kümmel eine Entwurfsidee für das Cover entwickelt, die mich schon sehr beeindruckt hat. Ich bin gespannt! Und das Lektorat schreitet auch voran.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.